Wie hoch ist die ideale Luftfeuchtigkeit im Keller?

Rate this post

Die Luftfeuchtigkeit in einem Keller ist für die Aufrechterhaltung einer gesunden Umgebung von entscheidender Bedeutung. Ist die Luftfeuchtigkeit zu niedrig oder im Gegenteil zu hoch, wirkt sich dies auf die Materialien und Ihre Gesundheit aus. Möchten Sie wissen, wie hoch die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Keller ist? Murétanche leitet Sie an, um alles über die ideale Luftfeuchtigkeit im Keller zu erfahren.

Was ist der Feuchtigkeitsgehalt?

Der Feuchtigkeitsgehalt eines Kellers entspricht der Menge an Wasserdampf, die in der Luft vorhanden ist, im Verhältnis zur maximalen Menge, die sie enthalten kann. In Prozent (%) ausgedrückt: Je höher der Feuchtigkeitsgehalt, desto feuchter ist die Raumluft. Umgekehrt bedeutet eine niedrige Luftfeuchtigkeit, dass die Luft sehr trocken ist. In jedem Fall wirkt sich der Wasserdampf in der Luft auf den Komfort und die Gesundheit Ihres Kellers aus.

Die ideale Luftfeuchtigkeit in einem Keller

Die ideale relative Luftfeuchtigkeit in Ihrem Keller hängt von verschiedenen Kriterien ab und wird sich mehr oder weniger vorteilhaft auf Ihren Keller und Ihr Haus auswirken.

Die ideale Luftfeuchtigkeit hängt von der Nutzung des Kellers ab.

In der Regel kann die Luftfeuchtigkeit in einem Keller auf bis zu 70 % steigen, ohne dass dies zu Problemen führt. Wenn der Keller nicht genutzt wird oder nur zur Lagerung von Material dient, ist eine solche Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von nicht mehr als 15 °C durchaus akzeptabel. Fachleute gehen jedoch davon aus, dass die ideale Luftfeuchtigkeit in einem Keller im Winter etwa 30 % und im Sommer 55 % betragen sollte.

Wenn Sie Ihren Keller zur Aufbewahrung von Wein oder Zigarren nutzen, empfiehlt sich eher eine Luftfeuchtigkeit von 70-80 %, aber eine Temperatur von weniger als 12 Grad.

Die Folgen eines zu hohen oder zu niedrigen Wertes.

Die Höhe der Luftfeuchtigkeit in einem Keller wirkt sich auf die Umgebung aus. Zu trockene Luft mit einer Luftfeuchtigkeit von weniger als 30 % hat keine ernsthaften Auswirkungen auf die Gesundheit, kann aber die Atemwege reizen und ein unangenehmes Gefühl verursachen. Umgekehrt wird eine zu hohe Luftfeuchtigkeit von über 80 % in Verbindung mit einer hohen Temperatur das Wachstum von Schimmelpilzen begünstigen, die sich auf Ihre Gesundheit auswirken und die Materialien beschädigen.

Daher ist es wichtig, eine ideale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, um Schäden zu vermeiden, die sich langfristig auf den Rest der Wohnung ausbreiten könnten.

Messen Sie die Luftfeuchtigkeit in einem Keller.

Es ist nicht immer einfach, den Feuchtigkeitsgehalt in einem Keller zu ermitteln. Um Ihnen zu helfen, gibt es verschiedene Messlösungen.

Verwenden Sie ein Gerät zur Messung der relativen Luftfeuchtigkeit.

Heutzutage sind Wetterstationen sehr leistungsfähig und zeigen die Luftfeuchtigkeit in den Räumen des Hauses effizient an. Wenn Sie kein solches Gerät besitzen, können Sie in ein Hygrometer investieren. Dieses sehr genaue Messgerät zeigt Ihnen an, wie viel Wasserdampf sich in der Luft in Ihrem Keller befindet.

Schätzen Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Keller, indem Sie auf eindeutige Anzeichen achten.

Wenn sich die Feuchtigkeit bereits festgesetzt hat, braucht man nicht unbedingt ein genaues Messgerät, um eine zu hohe Luftfeuchtigkeit zu diagnostizieren. Es gibt einige körperliche Anzeichen, die nicht täuschen:

  • Schimmel, Pilze oder Kondenswasser an Wänden und Decken;
  • Ein unangenehmer, modriger Geruch;
  • Die Zerstörung von Wandverkleidungen…

Behandlung von zu hoher oder zu niedriger Luftfeuchtigkeit im Keller

Wenn Sie ein Feuchtigkeitsproblem haben, sollten Sie sich an einen Fachmann wenden. Er wird eine umfassende Feuchtigkeitsdiagnose durchführen und die Ursache des Problems feststellen können. So wird eine geeignete Lösung vorgeschlagen. Bei einer zu niedrigen Luftfeuchtigkeit kann ein Luftbefeuchter in Betracht gezogen werden. Zu hohe Luftfeuchtigkeit kann durch die Installation eines Belüftungssystems, eines Luftentfeuchters oder in den schlimmsten Fällen durch die Behandlung von aufsteigenden Kapillaren oder Infiltrationen behandelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert